Sport» Sport im Heidekreis» Fussball

/sport/sport-im-heidekreis/fussball/laufen-radeln-und-jonglieren-fuer-guten-zweck_111_111964065-21-.html/ / 1

Leinetaler Spenden-Challenge am Nikolaus-Tag gestartet: Bis 6. Januar wird Geld für die Tafel in Schwarmstedt gesammelt

Laufen, radeln und jonglieren für guten Zweck

Bei der Leinetaler Spenden-Challenge können die Aktiven laufen, radeln oder - wie hier Louis Dechert - mit dem Fußball jonglieren, um Sponsoren-Gelder zu bekommen. Foto: Eintracht Leinetal
  • Bild 21
Bei der Leinetaler Spenden-Challenge können die Aktiven laufen, radeln oder - wie hier Louis Dechert - mit dem Fußball jonglieren, um Sponsoren-Gelder zu bekommen. Foto: Eintracht Leinetal
SCHWARMSTEDT - 09. Dezember 2020 - 14:11 UHR - VON HEIKO OETJEN

Andere Vereine haben es vorgemacht und nun ziehen auch Eintracht und JSG Leinetal nach: Die Fußballerinnen und Fußballer nutzen die Trainings- und Spielpause wegen der Corona-Pandemie, um durch sportliche Leistungen Geld für einen guten Zweck zu sammeln.

Sich in der Saisonunterbrechung fit halten und gleichzeitig etwas Gutes tun - dies haben sich die Fußballmannschaften aus dem Leinetal auf die Fahne geschrieben. Genau genommen Eintracht Leinetal und die Jugendspielgemeinschaft (JSG) Leinetal. Insgesamt nehmen 80 Teilnehmer an der Challenge teil.

Nachdem man sich bereits im ersten Corona-Lockdown mit zwei Fitness-Challenges fit gehalten hat, waren die Kickerinnen und Kicker von der Leine beim zweiten Lockdown erneut motiviert, für Punkte laufen zu gehen oder sich mit Sportvideos zu quälen. In der vergangenen Woche endete die dritte Challenge und Initiator Thomas Kremer ließ sich von einer neuen Idee anstecken: “Lemmi-Lemkes Fussballecke und der TSV Wietzendorf machen es vor: Sich fit halten und zusätzlich etwas Gutes tun - etwas Ähnliches wie der Spendenlauf in der Schule.”

Weitere Sponsoren gesucht

In drei Disziplinen können die Teilnehmer Kilometer beziehungsweise “Berührungen” sammeln: Laufen (25 Cent pro Kilometer), Radfahren (zehn Cent pro Kilometer) und Jonglieren (ein Cent pro Berührung) stehen auf dem Programm. Mithilfe einer Lauf-App nehmen die Spieler ihre gelaufenen Strecken auf und schicken diese per Screenshot an das Trainerteam. Die Aktiven können selber spenden, sich einen Sponsor suchen oder einen der zahlreichen Sponsoren nehmen, die sofort ihre Hilfe zugesichert haben.

Der Sponsor kann vorher selbst festlegen, welche Höchstsumme er spenden möchte oder er setzt auf ein ganzes Team. Apropos Team, besonders erfreut war Kremer über die Zusage der Jugendmannschaften. Von der U13 bis zur U16 nehmen alle Teams der JSG Leinetal teil.

“Es geht darum, dass sich die Teams in Eigenregie fit halten. Aber, und das ist uns viel wichtiger, etwas für die Gemeinschaft zu tun. Unabhängig von den schwierigen Zeiten in diesem Jahr wollen wir daraus etwas Regelmäßiges machen. Ziel ist es, ohnehin enger mit der Gemeinde, der Wirtschaft und auch der Schule zusammen zu arbeiten”, betont Mit-Initiator Marvin Eberlein.

Ende am 6. Januar

Vom Nikolaus bis zum Tag der Heiligen-Drei-Könige - also vom 6. Dezember bis zum 6. Januar 2021 läuft diese Challenge. Die gesammelten Spenden werden im Januar an die Walsroder Tafel e.V. (Ausgabe Schwarmstedt) übergeben. Falls noch jemand mitmachen möchte oder wer diese Spendenaktion unterstützen möchte, kann eine E-Mail an: info@eintracht-leinetal.de schreiben.

Kommentare

Noch keine Kommentare vorhanden.
Diese Beitragsdiskussion wird moderiert. Die Redaktion behält sich das Recht vor, eingereichte Kommentare zu löschen, wenn diese gegen den Verhaltenscodex verstoßen. Ihr Kommentar sowie Ihr vollständiger Name werden in der Beitragsdiskussion veröffentlicht. Einzelne Kommentare können zur Veröffentlichung in der Walsroder Zeitung verwendet werden.
Lesen, was gefragt ist. Wissen, was gemeint ist.
Mit WZ+ die volle Artikelvielfalt erleben. Von Heidjern, für Heidjer.