Sport» Sport im Heidekreis» Fussball

/sport/sport-im-heidekreis/fussball/mehrheit-der-vereine-fuer-saisonabbruch_111_111873650-21-.html/ / 1

Niedersächsischer Fußballverband holt Meinungsbild ein / Morgen erneuter Austausch über weiteres Vorgehen

Mehrheit der Vereine für Saisonabbruch

© steevy84 - stock.adobe
© steevy84 - stock.adobe
WALSRODE - 25. April 2020 - 10:55 UHR - VON REDAKTION

Niedersachsens Fußballvereine haben sich mehrheitlich für einen Abbruch der derzeit wegen der Corona-Pandemie unterbrochenen Spielzeit 2019/20 ausgesprochen. Dies ergab eine Umfrage, die von Sonnabend, 18. April, bis Mittwoch, 22. April, in allen 33 Kreisen des Niedersächsischen Fußballverbands (NFV) vorgenommen wurde.

Die Erfahrungen, Eindrücke und Aussagen, die die Kreisvorsitzenden im direkten Austausch mit ihren Vereinen gesammelt haben, sowie die direkt in der Barsinghäuser NFV-Verwaltung eingegangenen Meinungen seien Gegenstand einer telefonischen Verbandsvorstandssitzung am Freitagnachmittag gewesen, teilte der Verband auf seiner Facebook-Seite mit.

Dabei habe sich gezeigt, dass bei den Vereinen ein sehr heterogenes Meinungsbild mit einer Vielzahl von Vorschlägen und Szenarien vorherrsche. “Diese werden wir jetzt sortieren, intensiv erörtern und zu einer überschaubaren Anzahl von konkreten Vorschlägen zusammenfassen”, erklärte NFV-Präsident Günter Distelrath. Dabei werde sich der Verband weiterhin an den behördlichen Entscheidungen orientieren. “Wir müssen sehen, welche Anordnungen für Niedersachsen wirksam werden. Diese berücksichtigen wir natürlich bei unseren Überlegungen”, so Distelrath weiter.

Der NFV-Verbandsvorstand werde sich morgen zu einem erneuten Austausch treffen, um über die weitere Vorgehensweise zu beraten.

Kommentare

Noch keine Kommentare vorhanden.
Diese Beitragsdiskussion wird moderiert. Die Redaktion behält sich das Recht vor, eingereichte Kommentare zu löschen, wenn diese gegen den Verhaltenscodex verstoßen. Ihr Kommentar sowie Ihr vollständiger Name werden in der Beitragsdiskussion veröffentlicht. Einzelne Kommentare können zur Veröffentlichung in der Walsroder Zeitung verwendet werden.