Sport» Sport im Heidekreis» Fussball

/sport/sport-im-heidekreis/fussball/piotr-lawitzki-wechselt-zum-mtv-soltau_111_111902906-21-.html/ / 1

Fußball-Bezirksliga: Ex-Germanen-Coach geholt

Piotr Lawitzki wechselt zum MTV Soltau

Der ehemalige Germanen-Trainer Piotr Lawitzki hat sich dem MTV Soltau angeschlossen. Archivfoto: H. Oetjen
Der ehemalige Germanen-Trainer Piotr Lawitzki hat sich dem MTV Soltau angeschlossen. Archivfoto: H. Oetjen
SOLTAU - 09. Juli 2020 - 16:54 UHR - VON REDAKTION

Schnell eine neue sportliche Heimat hat Trainer Piotr Lawitzki gefunden, der bekanntlich Anfang Juni beim Bezirksliga-Aufsteiger Germania Walsrode entlassen wurde. Der Munsteraner hat sich nun dem neuen Walsroder Staffelrivalen MTV Soltau angeschlossen. Er wird zusammen mit dem bisherigen Coach Maik Stockmann ein Trainer-Gespann bilden. “Ich bin kein Co-Trainer, sondern wir beide manchen das gemeinsam”, erklärt Lawitzki auf WZ-Anfrage. “Ich kenne Maik schon lange. Er hat mich noch an dem Tag angerufen, an dem ich bei Germania gefeuert worden bin.”

“Wir haben beim MTV eine gute Truppe zusammen”

Piotr Lawitzki, der in Soltau arbeitet, musste nicht lange überlegen, ehe er die Zusage gab. “Wir haben beim MTV eine gute Truppe zusammen”, freut er sich. So haben sich auch Lawitzkis Sohn Dennis (Germania Walsrode), Philip Klötzing (Teutonia Uelzen) und Atdhe Haliti (TSV Wietzendorf) den Böhmestädtern angeschlossen. Obendrein wollen einige Talente aus der aufgelösten bisherigen A-Jugend, die in der Landesliga unter dem neuen Germanen-Trainer Markus Wolkenhauer erfolgreich kickten, den Sprung in die I. Herren des MTV anpeilen.

Dem gegenüber stehen bei den Soltauern allerdings auch einige Abgänge, darunter Jürgen und Rainer Kraatz, Falk Dahms und Mika-Jaimi Gonzalez, die allesamt für die II. Herren spielen wollen, die wieder in die Kreisliga aufgestiegen ist. Eike Beneke und Thies Lünzmann hat es derweil zum VfL Visselhövede gezogen.

Kommentare

Noch keine Kommentare vorhanden.
Diese Beitragsdiskussion wird moderiert. Die Redaktion behält sich das Recht vor, eingereichte Kommentare zu löschen, wenn diese gegen den Verhaltenscodex verstoßen. Ihr Kommentar sowie Ihr vollständiger Name werden in der Beitragsdiskussion veröffentlicht. Einzelne Kommentare können zur Veröffentlichung in der Walsroder Zeitung verwendet werden.
Lesen, was gefragt ist. Wissen, was gemeint ist.
Mit WZ+ die volle Artikelvielfalt erleben. Von Heidjern, für Heidjer.