Sport» Sport im Heidekreis» Handball

/sport/sport-im-heidekreis/handball/handball-region-plant-besondere-spielrunde_112_111955587-21-.html/ / 1

Vorsitzender Kaplick schreibt an die Vereine: Freiwilliges Angebot während Corona-Pandemie in der Planung

Handball-Region plant “besondere Spielrunde”

Artikelbild
WALSRODE - 18. November 2020 - 15:40 UHR - VON HEIKO OETJEN

In einem Brief an die Vereine der Handball-Region Lüneburger Heide, der neben dem Heidekreis noch die Kreise Harburg, Lüneburg, Lüchow-Dannenberg, Uelzen und Celle angehören, hat nun der Vorsitzende Wolfgang Kaplick (Celle) den weiteren Weg durch die Corona-Pandemie aufgezeichnet.

Er berichtet darin von einer virtuellen, auf der die Verantwortlichen hauptsächlich mit dem weiteren Vorgehen in der laufenden Saison beschäftigt haben: “Nach ausführlicher Diskussion haben wir beschlossen, dass die Saison - wenn möglich - ab dem 6./7. Februar fortgesetzt werden soll. Geplant ist vorerst eine Runde ohne Rückspiele, die bis Anfang Mai abgeschlossen sein kann.”

Kaplick fährt fort: “Wir haben zwischen August und Oktober die Erfahrung gemacht, dass bei einem Inzidenzwert von unter 50, und noch sicherer unter 35, ein Spielbetrieb mit Hygienekonzept möglich ist. Grundsätzlich sind wir mehrheitlich der Meinung, dass der Wettkampf für die individuelle Entwicklung der Spielerinnen und Spieler letztlich der wichtigste Faktor ist. Der Trainingsbetrieb, der zurzeit nur in Form des Individualtrainings mit maximal zwei Personen durchzuführen ist, kann die mangelnde Wettkampfpraxis nicht kompensieren. Im schlechtesten Fall verlieren gerade unsere Jugendlichen ein Jahr für ihre sportliche Entwicklung.”

Um diesem Szenario entgegenzusteuern, möchte die Handball-Region Lüneburger Heide - wenn es von der Verordnungslage her möglich ist - die Zeit bis zur geplanten Fortsetzung der Saison mit einem zusätzlichen freiwilligen Angebot nutzen.

Wolfgang Kaplick führt die Plan aus: “Bei Inzidenzwerten unter 50 werden wir im Dezember und Januar den Vereinen auf freiwilliger Basis eine besondere Spielrunde anbieten. Natürlich ist uns bewusst, dass die Realisierung sehr ungewiss ist, aber die Option möchten wir uns offenhalten. Im Dezember und Januar wären insgesamt fünf Spieltermine vorgesehen.”

Genauere Angaben dazu sollen zeitnah veröffentlicht werden. “Um zielgerichteter planen zu können, werden wir noch in dieser Woche eine Umfrage bei den Vereinen durchzuführen”, kündgt der Vorsitzende an.

Kommentare

Noch keine Kommentare vorhanden.
Diese Beitragsdiskussion wird moderiert. Die Redaktion behält sich das Recht vor, eingereichte Kommentare zu löschen, wenn diese gegen den Verhaltenscodex verstoßen. Ihr Kommentar sowie Ihr vollständiger Name werden in der Beitragsdiskussion veröffentlicht. Einzelne Kommentare können zur Veröffentlichung in der Walsroder Zeitung verwendet werden.
Lesen, was gefragt ist. Wissen, was gemeint ist.
Mit WZ+ die volle Artikelvielfalt erleben. Von Heidjern, für Heidjer.