Sport» Sport im Heidekreis» Sport-Mix

/sport/sport-im-heidekreis/sport-mix/corona-landesregierung-unterstuetzt-vereine_114_111919287-21-.html/ / 1

Sportbund Heidekreis gibt Hilfestellung bei Anträgen / Sonderprogramm für Sportorganisationen

Corona: Landesregierung unterstützt Vereine

Bild: Romolo Tavani - stock.adobe.com
Bild: Romolo Tavani - stock.adobe.com
WALSRODE - 21. August 2020 - 07:00 UHR - VON REDAKTION

Der Sportbund Heidekreis informiert in seiner jüngsten Presseerklärung, dass am 15. Juli der Niedersächsische Landtag den 2. Nachtragshaushalt 2020 über 8,4 Milliarden Euro verabschiedet hat, mit dem Niedersachsens Zukunft nach der Corona-Krise gesichert werden soll. Darin enthalten ist auch das Corona-Sonderprogramm für Sportorganisationen mit einem Volumen von sieben Millionen Euro.

Die Verfahrensdetails für die Umsetzung der “Richtlinie über die Gewährung von Billigkeitsleistungen zur Unterstützung von der Corona-Pandemie in ihrer Existenz bedrohten gemeinnützigen Sportorganisationen” sind festgelegt und wurden am 5. August veröffentlicht.

Bis zum 30. September 2020 haben nun alle gemeinnützigen Sportorganisationen, die in ihrer Existenz bedroht sind, die Möglichkeit, Leistungen in Form von Einmalzahlungen zu beantragen. Folgen der Corona-Pandemie und/oder der durch sie hervorgerufenen wirtschaftlichen Notlagen sollen eingedämmt werden. Voraussetzung ist, dass eine sachliche und zeitliche Kausalität zur Corona-Pandemie und/oder zu der durch sie hervorgerufenen wirtschaftlichen Notlage besteht.

Online-Anträge startklar

Existenzbedrohungen in Form einer drohenden Zahlungsunfähigkeit bei gemeinnützigen Sportorganisationen sollen vermieden werden. Die Billigkeitsleistungen werden als nicht rückzahlbare einmalige Leistungen gewährt. Anträge können über das Intranet des Landessport-Bundes (LSB) vom 10. August bis einschließlich 30. September 2020 gestellt werden. Anträge zur Vermeidung einer drohenden Zahlungsunfähigkeit können ausschließlich online über das “Förderprogramm für gemeinnützige Sportorganisationen” im LSB-Intranet gestellt werden. Über den Link https://lsbntweb.lsb-niedersachsen.de/foerder.osp gelangt man zum Antragsformular. Nach Eingabe aller erforderlichen Angaben wird der Antrag über das LSB-Intranet elektronisch an den LSB weitergeleitet.

KSB hilft beim LSB-Intranet

Nach einer vom LSB systemunterstützten Plausibilitätsprüfung werden die Anträge zum 15. August, 1. September, 15. September und 1. Oktober an das Niedersächsische Ministerium für Inneres und Sport zur Bewilligung weitergeleitet. Der LSB zahlt die jeweils beantragte Summe direkt an die Antragsteller aus. Für alle technischen und inhaltlichen Fragen rund um das Corona-Sonderprogramm für Sportorganisationen können sich Interessierte an die LSB-Hotline wenden: Telefonisch wochentags von 10 bis 12 Uhr unter (0511) 1268-210 oder per E-Mail: info@lsb-niedersachsen.de.

Die Richtlinie liegt in der Geschäftsstelle des KSB in Walsrode, Moorstraße 12, aus. Bei fehlenden Zugangsdaten für das LSB-Intranet können die Vereine Kontakt mit dem Sportbund Heidekreis per E-Mail an info@sportbund-heidekreis.de aufnehmen.

Kommentare

Noch keine Kommentare vorhanden.
Diese Beitragsdiskussion wird moderiert. Die Redaktion behält sich das Recht vor, eingereichte Kommentare zu löschen, wenn diese gegen den Verhaltenscodex verstoßen. Ihr Kommentar sowie Ihr vollständiger Name werden in der Beitragsdiskussion veröffentlicht. Einzelne Kommentare können zur Veröffentlichung in der Walsroder Zeitung verwendet werden.
Lesen, was gefragt ist. Wissen, was gemeint ist.
Mit WZ+ die volle Artikelvielfalt erleben. Von Heidjern, für Heidjer.