Sport» Sport im Heidekreis» Sport-Mix

/sport/sport-im-heidekreis/sport-mix/die-juengsten-zeigen-herausragende-leistungen_114_111923183-21-.html/ / 1

Leichtathletik-Nachwuchs des TV Jahn Walsrode bei Kinderleichtathletik-Sportfest in Edemissen sehr erfolgreich

Die Jüngsten zeigen herausragende Leistungen

Die jungen Leichtathleten des TV Jahn Waslrode, so wie Hannah Schober beim Weitsprung, zeigten gute Leistungen in Edemissen.Foto: TVJ
  • Bild 21
Die jungen Leichtathleten des TV Jahn Waslrode, so wie Hannah Schober beim Weitsprung, zeigten gute Leistungen in Edemissen.Foto: TVJ
WALSRODE - 31. August 2020 - 16:00 UHR - VON REDAKTION

Zum Ende der Sommerferien stellten die jüngsten Athleten aus der Talentschmiede der Leichtathletikabteilung des TV Jahn Walsrode im niedersächsischen Edemissen ihr Können unter Beweis. Die Leistungen der Kinder waren beim dortigen Sommersportfest herausragend und boten viel Anlass zur Freude.

Zum Ende der Sommerferien stellten die jüngsten Athleten aus der Talentschmiede der Leichtathletikabteilung des TV Jahn Walsrode im niedersächsischen Edemissen, in der Nähe von Braunschweig, ihr Können unter Beweis. Die Leistungen der Kinder waren beim dortigen Sommersportfest herausragend und boten viel Anlass zur Freude.

In der Altersklasse der M9 sicherte sich Yannick Schober im Weitsprung mit einer Weite von 3,19 Metern den Sieg. Eine Altersklasse höher, in der M10, trumpfte Aaron Funck groß auf und konnte gleich mehrere Siege für sich verbuchen. Im Schlagballweitwurf schaffte der Walsroder einen Wurf von 40 Metern und ließ damit der Konkurrenz keine Chance. Genauso lief es für ihn auch im Hochsprung. Diesen Wettbewerb konnte er mit einer Sprunghöhe 1,20 Metern gewinnen. Im Weitsprung gelang ihm ein Satz auf 3,93 Meter, was ebenfalls Platz eins bedeutete.

Aaron Jäh stark im Kugelstoßen

Bei den Zwölfjährigen war es Aaron Jäh von der LG Fallingbostel, der sich mit Rang zwei im Kugelstoßen einen Platz auf dem Treppchen sichern konnte. Er stieß die drei Kilogramm schwere Kugel auf gute 7,93 Meter.

Die starke Serie des hiesigen Leichtathletiknachwuchses riss auch in den weiteren Altersklassen nicht ab. In der M13 gewann Aaron Wölk (TV Jahn Walsrode) sowohl den Weitsprung mit 4,31 Metern, als auch den 75-Meter-Sprint in 10,53 Sekunden.

Ebenfalls im Sprint erfolgreich war Teamkollege Jarne Bernart, der in der M15 über die 100-Meter-Distanz gewann und mit 12,68 Sekunden eine neue persönliche Bestleistung lief. In der Hochsprungkonkurrenz konnte er sich mit einer Höhe von 1,56 Metern durchsetzen. Mika Funck (M18) wiederum stellte im Speerwurf eine neue persönliche Bestleistung auf. Er katapultierte das 700 Gramm schwere Wurfgerät auf 50,29 Meter und sicherte sich den ersten Platz.

Die Mädchen standen ihren männlichen Pendants mit ihren Erfolgen in Edemissen in nichts nach.

Madlen Badenhop (W 9) errang im Weitsprung ihrer Altersklasse mit 3,21 Metern den zweiten Platz. In der W10 konnte Teamkameradin Hannah Schober den Weitsprung mit einer Weite von 3,51 Metern als Siegerin für sich entscheiden. Den Schlagballweitwurf gewann sie mit 26,50 Metern.

Svea Funck stellt Kreisrekord auf

Ganz stark trumpfte Svea Funck (W 11) auf. Die junge Walsroderin schaffte gleich drei Siege mit beeindruckenden Leistungen. Den Schlagballweitwurf gewann sie mit 44 Metern, den Weitsprung konnte sie mit 4,32 Metern für sich entscheiden. Und im Hochsprung gelang es ihr sogar, mit 1,44 Metern einen neuen Kreisrekord aufzustellen. In allen drei Disziplinen gehört Svea mit diesen Leistungen auch im nationalen Vergleich ihrer Altersklasse zur deutschen Spitze.

Abgerundet wurde der erfolgreiche Wettkampf durch Chantelle Adamski (W12), die im Kugelstoßen mit einer Weite von 6,69 Metern gewinnen konnte und von Madeleine Schencker (W 13) komplettiert, die über die 75-Meter-Sprintdistanz in 10,81 Sekunden auf das Podium und auf Platz drei sprintete.

Kommentare

Noch keine Kommentare vorhanden.
Diese Beitragsdiskussion wird moderiert. Die Redaktion behält sich das Recht vor, eingereichte Kommentare zu löschen, wenn diese gegen den Verhaltenscodex verstoßen. Ihr Kommentar sowie Ihr vollständiger Name werden in der Beitragsdiskussion veröffentlicht. Einzelne Kommentare können zur Veröffentlichung in der Walsroder Zeitung verwendet werden.
Lesen, was gefragt ist. Wissen, was gemeint ist.
Mit WZ+ die volle Artikelvielfalt erleben. Von Heidjern, für Heidjer.