Sport» Sport im Heidekreis» Sport-Mix

/sport/sport-im-heidekreis/sport-mix/die-kugeln-fliegen-wieder-esseler-boulisten-im-einsatz_114_111903346-21-.html/ / 1

Erste kleine Turniere haben stattgefunden / Interessierte gern gesehen

Die Kugeln fliegen wieder: Esseler Boulisten im Einsatz

Beim SV Essel fliegen nun wieder die Boule-Kugeln auf dem Boulodrome. Dabei müssen natürlich die geltenden Distanz- und Hygieneregeln eingehalten werden. Foto: SV Essel
Beim SV Essel fliegen nun wieder die Boule-Kugeln auf dem Boulodrome. Dabei müssen natürlich die geltenden Distanz- und Hygieneregeln eingehalten werden. Foto: SV Essel
ESSEL - 11. Juli 2020 - 19:30 UHR - VON REDAKTION

Was war das für ein Start Mitte März in die Boule-Supermêlée-Serie des SV Essel: 43 Teilnehmer auf dem Boulodrome - und die Bockwürste reichten nicht. Dann wurde das Sportgelände in Essel aufgrund der Corona-Pandemie mit einer Kette verschlossen. Nach drei “spielfreien” Monaten wagten sich nun 15 Boulisten wieder auf das Gelände.

Was war in der Zwischenzeit passiert? Die Spartenmitglieder hielten untereinander intensiven Kontakt innerhalb ihrer WhatsApp-Gruppe. Der Deutsche Olympischen Sportbund (DOSB) und der Deutsche Pétanque Verband (DPV) erarbeiteten Übergangsregeln und Rahmenbedingungen für angepasstes Sporttreiben beim Boule- und Pétanquesport. Dieses wurde vom Organisationsteam der Sparte und dem Vorstand auf die Esseler Belange umgesetzt.

Die wichtigsten Regeln: Distanz- und Hygieneregeln einhalten. Jeder Spieler und jede Spielerin hat ein eigenes Maßband und auf den obligatorischen Händedruck sowie das “Abklatschen” und ähnliche Körperkontakte wird grundsätzlich verzichtet.

Bevor es losging, wurden die Aktiven per E-Mail, WhatsApp und Aushang am Boule-Unterstand auf die Regeln hingewiesen. Inzwischen sind durch weitere Lockerungen auch das Triplettespiel (Drei gegen Drei) wieder erlaubt. In Essel gibt es am Sportheim 14 Boulebahnen, jede zweite wurde wegen der Abstandsregeln blockiert. Überregional hat der Niedersächsische Pétanque Verband alle Ligaspiele und Turniere abgesagt. Das war die Möglichkeit für die Boulisten neben dem obligatorischen Mittwoch ab 18 Uhr auch den Sonntag als Spieltag anzubieten. Die Kugeln suchen sich dann ab 14 Uhr den Weg an die Sau. Beide Termine werden gut besucht.

In Essel freut man sich über weiteren Zulauf. In den vergangenen drei Jahren haben sich 17 “Neue” den Esseler Boulisten angeschlossen. Da wieder Zuschauer erlaubt sind, können sich Interessierte an den beiden Tagen gerne vor Ort informieren. Boule ist ein Sport- und Freizeitvergnügen für Jung und Alt. Der Frauenanteil liegt in Essel bei 50 Prozent. Infos zum Thema im SV Essel gibt es bei Robby Lenthe unter 0173/ 6002196.

Kommentare

Noch keine Kommentare vorhanden.
Diese Beitragsdiskussion wird moderiert. Die Redaktion behält sich das Recht vor, eingereichte Kommentare zu löschen, wenn diese gegen den Verhaltenscodex verstoßen. Ihr Kommentar sowie Ihr vollständiger Name werden in der Beitragsdiskussion veröffentlicht. Einzelne Kommentare können zur Veröffentlichung in der Walsroder Zeitung verwendet werden.
Lesen, was gefragt ist. Wissen, was gemeint ist.
Mit WZ+ die volle Artikelvielfalt erleben. Von Heidjern, für Heidjer.