Sport» Sport im Heidekreis» Sport-Mix

/sport/sport-im-heidekreis/sport-mix/kreis-equipe-gewinnt-letztes-bezirksjugendchampionat_114_111950297-21-.html/ / 1

Kreisreiterband Soltau-Fallingbostel feiert Erfolg bei Abschlusswettkampf vor Auflösung des Bezirksverbands

Kreis-Equipe gewinnt letztes Bezirksjugendchampionat

Die erfolgreichen Mannschaften des Kreisreiterverbands Soltau-Fallingbostel (von links): Mannschaftsführerin Uta Seyer-Carstens, Lotta Rohardt, Tessa Eggerglüß, Laura Eickhoff, Julia Bochinski, Lieselotte Lockemann, Dana Kranz, Johanna Hielscher, Luisa Lindenau, Jördis Grumeth, Julie Engehauen, Melanie Schall und der erste Vorsitzende des Kreisreiterverbands Helge Theissen. Foto: KRV-SFA
Die erfolgreichen Mannschaften des Kreisreiterverbands Soltau-Fallingbostel (von links): Mannschaftsführerin Uta Seyer-Carstens, Lotta Rohardt, Tessa Eggerglüß, Laura Eickhoff, Julia Bochinski, Lieselotte Lockemann, Dana Kranz, Johanna Hielscher, Luisa Lindenau, Jördis Grumeth, Julie Engehauen, Melanie Schall und der erste Vorsitzende des Kreisreiterverbands Helge Theissen. Foto: KRV-SFA
WALSRODE - 05. November 2020 - 18:00 UHR - VON REDAKTION

Das Bezirksjugendchampionat des Bezirkspferdesportverbandes Lüneburger Heide wurde von den Siegern des vergangenen Jahres, dem Kreisreiterverband (KRV) Lüchow-Dannenberg in Bergen an der Dumme unter Corona-Bedingungen organisiert, kurz vor dem erneuten Lockdown. Die Kreis-Equipe freute sich am Ende unbändig über den Gewinn des Bezirkstitels.

Den Auftakt machte eine Mannschaftsdressur mit den Kreisreiterinnen Luisa Lindenau (RFV Aller-Leine) mit Take Black Edition, Melanie Schall (RC Heber) mit B-Mackintosch, Dana Kranz mit Captain Cody und Laura Eickhoff mit Flamenco’s Boy (beide RFV Sachsenreiter). Die Equipe sicherte sich mit einer Wertnote von 7,2 den dritten Rang hinter den Kreisreiterverbänden Uelzen und Harburg. Danach stand die Einzeldressur auf dem Programm. Laura Eickhoff konnte sich mit Flamenco‘s Boy den vierten Rang sichern (WN 7,6), Platz acht ergatterte Vereinskollegin Johanna Hielscher mit High Five (7,4).

Gute Ergebnisse bei Wissenstest

Während der Umbauphase zum Springen wurde das theoretische Wissen der Reiterinnen abgefragt. Besonders erwähnenswert sind die Ergebnisse von Luisa Lindenau, die mit 9,5 von 10 möglichen Punkten die goldene Schleife bekam, sowie Julia Bochinski (RV Alvern), Jördis Grumeth (RFV Aller-Leine) und Dana Kranz, die alle mit 9,0 Punkten gemeinsam auf den sechsten Platz kamen.

Im anschließenden Stilspringwettbewerb zeigte Lieselotte Lockemann mit ihrem Pferd Skadera (RV Alvern) eine sehr sichere und souveräne Runde, die mit 8,0 benotet und dem zweiten Platz belohnt wurde. Auch Laura Eickhoff mit Steendieks Maddox sowie Jördis Grumeth mit FS Enzo Ferrari Jr. konnten sich eine Platzierung sichern. Die jüngste Teilnehmerin Julie Engehausen mit dem kleinsten Pony Laandonk’s Hugo (RFV Aller-Leine) beendete die Prüfung mit der Wertnote 7,1 und dem zehnten Rang.

Spannung beim Mannschaftsspringen

Die spannendste Prüfung war dann das Mannschaftsspringen. Für den KRV Soltau-Fallingbostel gingen Melanie Schall mit Maja, Lieselotte Lockemann mit Skadera, Lotta Rohardt mit Kalle Blomquist (RV Bispingen) und Tessa Eggersglüß (RV Wägerhof) und Querino TW an den Start. Diese vier konnten sich zum Ende mit null Fehlern und sieben Sekunden schneller als der Zweitplatzierte den Sieg sichern.

Diese sehr guten Leistungen führten auch zum Schluss dazu, dass der KRV Soltau-Fallingbostel den verdienten Sieger-Pokal mit nach Hause nehmen durfte. Das Bezirksjugendchampionat bildete die letzte Veranstaltung des Bezirkspferdesportverbandes Lüneburger Heide, da sich dieser zum Jahresende bekanntlich auflösen wird.

Kommentare

Noch keine Kommentare vorhanden.
Diese Beitragsdiskussion wird moderiert. Die Redaktion behält sich das Recht vor, eingereichte Kommentare zu löschen, wenn diese gegen den Verhaltenscodex verstoßen. Ihr Kommentar sowie Ihr vollständiger Name werden in der Beitragsdiskussion veröffentlicht. Einzelne Kommentare können zur Veröffentlichung in der Walsroder Zeitung verwendet werden.
Lesen, was gefragt ist. Wissen, was gemeint ist.
Mit WZ+ die volle Artikelvielfalt erleben. Von Heidjern, für Heidjer.