Sport» Sport im Heidekreis» Sport-Mix

/sport/sport-im-heidekreis/sport-mix/lea-dumke-erkaempft-dm-bronze_114_111844061-21-.html/ / 1

Taekwondo: SG Bomlitz-Lönsheide startet mit zwei Sportlern auf der Deutschen Jugend-Meisterschaft

Lea Dumke erkämpft DM-Bronze

Lea Dumke (rote Weste), hier im Halbfinalkampf, gewann bei der Deutschen Jugend-Meisterschaft im Vollkontakt der Deutschen Taekwondo Union die Bronze-Medaille. Foto: privat
Lea Dumke (rote Weste), hier im Halbfinalkampf, gewann bei der Deutschen Jugend-Meisterschaft im Vollkontakt der Deutschen Taekwondo Union die Bronze-Medaille. Foto: privat
BOMLITZ - 11. Februar 2020 - 18:00 UHR - VON REDAKTION

Die Sparte Taekwondo der SG Bomlitz-Lönsheide startete bei der Deutschen Jugend-Meisterschaft im Vollkontakt der Deutschen Taekwondo Union (DTU) in Lünen. Das Teilnehmerfeld bestand aus zirka 400 Kämpferinnen und Kämpfern aus dem gesamten Bundesgebiet, welche im olympischen Vollkontakt-Taekwondo gegeneinander antraten. Das Vollkontaktteam aus Bomlitz war dazu mit den beiden Landesmeistern Lea Dumke und Fabian Böttcher angereist und zeigte sich beeindruckt von der großartigen Kulisse und dem hohen Niveau der Kämpfe.

Fabian Böttcher musste in seinem ersten Kampf gleich gegen einen Gegner aus dem Nationalteam antreten. Der Bomlitzer zeigte sein ganzes kämpferisches Vermögen und bot seinem Gegner einen sehenswerten und aufopferungsvollen Kampf, den dieser allerdings aufgrund seiner großen Erfahrung für sich entscheiden konnte. Fabian Böttcher verpasste somit das Halbfinale und damit die Chance auf eine Medaille. Das Trainerteam aber war mit der gezeigten Leistung hochzufrieden, und für Fabian Böttcher war es eine wichtige Erfahrung gegen einen so starken Gegner anzutreten.

Lea Dumke hingegen dominierte in ihrem ersten Kampf ihre Gegnerin und konnte diesen aufgrund einer hohen Punktedifferenz (Point-Gap) vorzeitig zum Anfang der dritten Runde für sich entscheiden. Lea Dumke stand somit im Halbfinale, in dem sie der späteren Deutschen Meisterin lange Zeit einen Kampf auf Augenhöhe lieferte. Lea konnte mit tollen Techniken und einem sehr guten Kampfverständnis punkten und hielt so die körperlich überlegene Gegnerin in Schach.

Erst zum Ende des Kampfes konnte ihre Gegnerin ihre körperliche Stärke ausspielen und Lea musste sich nach Punkten geschlagen geben. Lea Dumke konnte sich mit diesem Kampf die Bronzemedaille bei den Deutschen Meisterschaften sichern und somit einen der größten Erfolge ihrer noch jungen Karriere feiern.

Das Trainerteam und die gesamte Sparte Taekwondo der SG Bomlitz-Lönsheide blicken voller Stolz auf ihre beiden erfolgreichen Vollkontaktkämpfer und freuen sich schon auf die weiteren in diesem Jahr anstehenden Turniere und Meisterschaften.

Kommentare

Noch keine Kommentare vorhanden.
Diese Beitragsdiskussion wird moderiert. Die Redaktion behält sich das Recht vor, eingereichte Kommentare zu löschen, wenn diese gegen den Verhaltenscodex verstoßen. Ihr Kommentar sowie Ihr vollständiger Name werden in der Beitragsdiskussion veröffentlicht. Einzelne Kommentare können zur Veröffentlichung in der Walsroder Zeitung verwendet werden.