Sport» Sport im Heidekreis» Sport-Mix

/sport/sport-im-heidekreis/sport-mix/magische-600-zweimal-uebertroffen_114_111937603-21-.html/ / 1

Bogenschützen des SV Essel beenden die Freiluftsaison

“Magische” 600 zweimal übertroffen

Als “Meister im Fernduell” hat Michel Tiele die “magische” 600er-Marke übertroffen. Foto: SV Essel
Als “Meister im Fernduell” hat Michel Tiele die “magische” 600er-Marke übertroffen. Foto: SV Essel
ESSEL - 05. Oktober 2020 - 15:00 UHR - VON REDAKTION

Corona hat in diesem Jahr auch bei den Bogenschützen dafür gesorgt, dass viele Turniere nicht stattfinden konnten. Deshalb hatte sich Spartenleiter Udo Lau vom SV Essel zum Saisonabschluss für seine Bogner etwas Neues einfallen lassen: eine Vereinsmeisterschaft im Fernduell.

An vorher festgelegten Tagen zu den üblichen Trainingszeiten konnten ein oder mehrere Bogner ihre Pfeile unter Wettkampfbedingungen schießen. Allerdings ohne den direkten Vergleich mit ihren Konkurrenten. So waren Konzentration und vor allem eigene Motivation gefragt, insbesondere bei den Blankbogenschützen, die erstmals bei einer Meisterschaft ab der Jugendklasse auf 50 Meter Distanz schießen mussten. Vor allem für die Jugendlichen stellte dies eine echte Herausforderung dar.

Wettkampf mit besonderer Herausforderung

Thomas Heidrich (Compound Senioren) und Michael Tiele (Compound Masterklasse) übertrafen beide mit 625 und 624 Ringen die “magische” 600er Marke, Michel Meyer-Gaus zeigte mit 573 Ringen in der Blankbogen Schülerklasse eine starke Leistung. Mit Lars Warnecke (Herren), Rainer Steinhorst (Master) und Karl Henrik Lohmann (Jugend) konnten sich in den Blankbogenklassen noch drei weitere Bogner als “Meister im Fernduell” in die Siegerlisten eintragen.

Kommentare

Noch keine Kommentare vorhanden.
Diese Beitragsdiskussion wird moderiert. Die Redaktion behält sich das Recht vor, eingereichte Kommentare zu löschen, wenn diese gegen den Verhaltenscodex verstoßen. Ihr Kommentar sowie Ihr vollständiger Name werden in der Beitragsdiskussion veröffentlicht. Einzelne Kommentare können zur Veröffentlichung in der Walsroder Zeitung verwendet werden.
Lesen, was gefragt ist. Wissen, was gemeint ist.
Mit WZ+ die volle Artikelvielfalt erleben. Von Heidjern, für Heidjer.