Sport» Sport im Heidekreis» Sport-Mix

/sport/sport-im-heidekreis/sport-mix/monkeys-feiern-gewinn-der-meisterschaft-nach-letztem-spiel_114_111529029-21-.html/ / 1

Basketball: Schwarmstedt freut sich auf neue Herausforderung in Bezirksliga

Monkeys feiern Gewinn der Meisterschaft nach letztem Spiel

Jubel: Schwarmstedts Topscorer Leo Stolz red
Jubel: Schwarmstedts Topscorer Leo Stolz red
SCHWARMSTEDT - 24. Mai 2018 - 12:37 UHR - VON REDAKTION

Im letzten Saisonspiel der Basketball-Bezirksklasse ging es für die Monkeys vom MTV Schwarmstedt nur noch um Spaß und Ehre. Denn bereits am Vortag war der SC Langenhagen nicht zum angesetzten Spiel angetreten und damit standen die Monkeys in ihrer dritten Saison bereits als Meister der Bezirksklasse Hannover West fest. Mit dem trotzdem noch gelungenen 69:65-Abschluss-Heimsieg vor rund 100 Zuschauern gegen den Gegner aus Linden heizte der MTV zusätzlich die Stimmung für die anschließende Meister-Party in der heimischen KGS-Halle an.

Dabei erwies sich das letzte Spiel keineswegs als leichte Aufgabe, da die Gegner aus Linden alles dafür gaben, die Meisterschaftsfeier zu “crashen”. Mit starken individuellen Spielern und einer effizienten Freiwurfqoute, gestalteten die Gäste das Spiel bis zur letzten Minute spannend. Herausragender Spieler der Monkeys war Saison Topscorer Leo Stolz mit 18 Punkten.

Nach dem Abpfiff wurde der erste Titel selbstverständlich ausgiebig von Team und Fans gefeiert. “Ich muss gestehen, dass sich das ganze hier immer noch ein wenig nach einem Märchen anfühlt. Basketball ist eine Randsportart in Deutschland und wir haben es geschafft, uns innerhalb von drei Jahren einen Namen zu machen”, strahlte . Kapitän Matthias Schulz, der sich besonders bei Trainer Hannes Philipp und Spartenleiter Dieter Tolks sowie den Sponsoren und vielen ehrenamtlichen Helfern für “die tolle Unterstützung” bedankte. Auch die Jugendabteilung sei auf einem sehr guten Weg und liege bei Hendrik Schröder in besten Händen: “Er hat auch großen Anteil an unserem Erfolg und hat dieses Projekt aufgebaut”, so Schulz. “Wir sind ein junges Team, manchmal wahrscheinlich etwas unkontrolliert. Die Meisterschaft zu gewinnen ist ein tolles Gefühl, für das wir hart gearbeitet haben. Doch wir möchten uns auch kommendes Jahr in der Bezirksliga stetig verbessern. Das Ziel ist es, nicht abzusteigen, dafür haben wir auch bereits einen klasse Neuzugang”, kündigt der Kapitän eine Verstärkung an, deren Name in den kommenden tagen bekannt gegeben werden soll.

Kader (Punkte):

Leo Stolz (18), Fabio Göbel (12), Hannes Philipp (12), Matthias Schulz (11), Alexander Felmberg (6), Helge Hornbostel (4), Lukas Fischer (2), Tobias Burkhardt (2), Maximilian Kaboth, Tobias Bierwirth, Chris Gerber

Kommentare

Noch keine Kommentare vorhanden.
Diese Beitragsdiskussion wird moderiert. Die Redaktion behält sich das Recht vor, eingereichte Kommentare zu löschen, wenn diese gegen den Verhaltenscodex verstoßen. Ihr Kommentar sowie Ihr vollständiger Name werden in der Beitragsdiskussion veröffentlicht. Einzelne Kommentare können zur Veröffentlichung in der Walsroder Zeitung verwendet werden.
Lesen, was gefragt ist. Wissen, was gemeint ist.
Mit WZ+ die volle Artikelvielfalt erleben. Von Heidjern, für Heidjer.