wolkig
10 ° C - wolkig
» mehr Wetter

Sport» Sport im Heidekreis» Sport-Mix

/sport/sport-im-heidekreis/sport-mix/schwarmstedt-monkeys-zu-hause-weiter-ungeschlagen---7458_114_111794354-21.html/ / 1

Basketball-Bezirksklasse Hannover: Sonnabend nächstes Heimspiel

Schwarmstedt Monkeys zu Hause weiter ungeschlagen - 74:58

Ray Maghinay (am Ball) war der Topscorer der Schwarmstedter Monkeys beim 70:58-Heimsieg. Foto: Lisa Wolkenhauer
Ray Maghinay (am Ball) war der Topscorer der Schwarmstedter Monkeys beim 70:58-Heimsieg. Foto: Lisa Wolkenhauer
SCHWARMSTEDT - 29. Oktober 2019 - 17:00 UHR - VON REDAKTION

Auch im zweiten Heimspiel der Basketballer der MTV Schwarmstedt Monkeys in der Bezirksklasse Hannover Ost konnte ein Sieg eingefahren werden. Erneut wurden die knapp 70 Zuschauer Zeuge, wie die Monkeys durch Leo Stolz in der ersten Minute in Führung gingen und diese im gesamten Spiel nicht mehr aus der Hand gaben. Trotz recht deutlichem Endergebnis von 74:58 darf man jedoch nicht von einem ungefährdeten Sieg ausgehen. Der Gegner vom TKJ Sarstedt erwies sich als zäh und ausgefuchst.

Immer wieder nahm der Gäste-Trainer clevere taktische Veränderungen vor, um die Monkeys vor eine echte Probe zu stellen. Doch speziell das zweite Viertel sollte den entscheidenden Unterschied ausmachen. Eine enge Verteidigung, gepaart mit einer variablen Offensive sorgte für ein 27:7-Ergebnis. Die Angriffe des MTV zeigten sich sehr ausgeglichen und damit schwer zu kalkulieren. Besonders schwer zu fassen war wieder einmal Ray Maghinay mit 22 Punkten.

MTV-Co-Trainer Hendrik Schröder zeigte sich nach der Partie zufrieden: “In jedem Spiel war bislang eine Steigerung zu sehen. Die knappe 67:69-Auswärtsniederlage gegen die Adler Hämelerwald wurde gut verarbeitet. Alle bisherigen Spiele erwecken große Vorfreude auf den Rest der Saison.”

Die MTV Schwarmstedt Monkeys bestreiten ihr nächstes Heimspiel am kommenden Sonnabend, 2. November, im Derby gegen die Freunde vom MTV Mellendorf. Anpfiff ist um 20 Uhr in der Sporthalle Schwarmstedt.

Punkte: Ray Maghinay (22), Matthias Theodor Schulz (14), Ralf Weickert (13), Leo Stolz (9), Oliver Schulz (6), Fynn Abeling (6), Fabian Othmer (2), Kai Arndt (2), Benjamin Lau.

Kommentare

Noch keine Kommentare vorhanden.
Diese Beitragsdiskussion wird moderiert. Die Redaktion behält sich das Recht vor, eingereichte Kommentare zu löschen, wenn diese gegen den Verhaltenscodex verstoßen. Ihr Kommentar sowie Ihr vollständiger Name werden in der Beitragsdiskussion veröffentlicht. Einzelne Kommentare können zur Veröffentlichung in der Walsroder Zeitung verwendet werden.