Sport» Sport-Mix

/sport/sport-im-heidekreis/sport-mix/tsc-walsrode-heimsieg-fest-im-blick_114_111652085-21-.html/ / 1

Lateintanz: Großes Turnierwochenende in Walsrode steht an / A-Team Mitfavorit in der 2. Bundesliga

TSC Walsrode: Heimsieg fest im Blick

Die Latein-Formationen des TSC Walsrode präsentieren sich am Wochenende vor heimischem Publikum. Archiv
Die Latein-Formationen des TSC Walsrode präsentieren sich am Wochenende vor heimischem Publikum. Archiv
WALSRODE - 24. Januar 2019 - 04:00 UHR - VON REDAKTION

Für den TSC Walsrode steht am kommenden Wochenende, 26. und 27. Januar, das große Highlight des Jahres an: Der Verein richtet sein jährliches Formationsturnier aus. An zwei Turniertagen erwarten die Verantwortlichen über 1000 Zuschauer und bauen die Sporthalle am Gymnasium Walsrode dafür einmal mehr aufwendig zu einer Eventarena um.

“Seit Mittwochnachmittag an sind wir eigentlich jeden Tag dauerhaft in der Halle, um Aufbauarbeiten und Training zu absolvieren”, erklärt der 1. TSC-Vorsitzende Stefan Bissel. Der komplette Innenraum wird dazu mit Teppichboden ausgelegt, 250 Quadratmeter Parkett werden als Tanzfläche verlegt, die Rückwand in einen schwarzen Vorhang gehüllt und eine Licht- und Tonanlage unter die Hallendecke gezogen, die auch für ein großes Konzert dienen könnte. All das nur mit der Hilfe ehrenamtlicher Kräfte, die über Tage anpacken für das große TSC-Turnierwochenende.

Ab Sonnabend liegt der weitere Erfolg der Veranstaltung dann in den Händen der Sportler. Zunächst beginnt das B-Team der Walsroder in der Oberliga. Nach dem ersten Turnier in Nienburg und dem letzten Rang wurde bereits deutlich, dass der Mannschaft nach einem großen personellen Umbruch eine schwierige Saison bevorsteht. Doch gerade der Auftritt vor den eigenen Fans könnte der Formation noch einmal neuen Schwung geben.

Deutlich rosiger sieht die sportliche Situation dann für das A-Team in der 2. Bundesliga direkt im Anschluss aus. Die Mannschaft der Trainer Oliver Tienken und Sebastian Schwind ist nach dem Saisonauftakt auf einem Aufstiegsplatz und hat vor heimischer Kulisse den ersten Sieg fest im Visier. “In Ludwigsburg hat uns nur eine Einser-Wertung zum ganz großen Erfolg gefehlt, die wollen wir uns zuhause natürlich holen”, blickt Tienken hoffnungsvoll voraus und verweist auf die gute Form seiner Mannschaft, die eine Woche später auch bei der WZ-Sport-Gala in Krelingen zu sehen sein wird.

Am Sonntag beschließt dann das dritte Team des TSC das Turnierwochenende. Die C-Formation ist die Nachwuchsmannschaft des Vereins und tritt in der Landesliga an. “Die Tänzerinnen und Tänzer freuen sich schon riesig auf den Auftritt vor den eigenen Fans”, erklärte Trainer Max Rech vor dem Saisonauftakt für die jüngste TSC-Formation.

An beiden Tagen ist der Einlass ab 13 Uhr für die ersten Turniere. Einlass für die 2. Bundesliga am Sonnabend ist ab 17 Uhr. (sh)

Kommentare

Noch keine Kommentare vorhanden.
Diese Beitragsdiskussion wird moderiert. Die Redaktion behält sich das Recht vor, eingereichte Kommentare zu löschen, wenn diese gegen den Verhaltenscodex verstoßen. Ihr Kommentar sowie Ihr vollständiger Name werden in der Beitragsdiskussion veröffentlicht. Einzelne Kommentare können zur Veröffentlichung in der Walsroder Zeitung verwendet werden.