Sport» Sport im Heidekreis» Sport-Mix

/sport/sport-im-heidekreis/sport-mix/walsroder-jakob-kremer-auf-rang-zwei-im-land_114_111634473-21-.html/ / 1

Niedersachsens Nachwuchssportler des Jahres 2018 ausgezeichnet

Walsroder Jakob Kremer auf Rang zwei im Land

Ehrung: (v.l.) Maximilian Witte (VGH-Versicherungen), Reiner Sonntag (Vorsitzender der Sportjugend Niedersachsen), Anna Thordsen, Jakob Kremer aus Walsrode (2. Platz), Fokko Straßner (3. Platz) und Julius Peschel (Niedersachsens Sportler des Jahres). Lars Kaletta
Ehrung: (v.l.) Maximilian Witte (VGH-Versicherungen), Reiner Sonntag (Vorsitzender der Sportjugend Niedersachsen), Anna Thordsen, Jakob Kremer aus Walsrode (2. Platz), Fokko Straßner (3. Platz) und Julius Peschel (Niedersachsens Sportler des Jahres). Lars Kaletta
WALSRODE - 15. Dezember 2018 - 07:00 UHR - VON REDAKTION

Schwimmerin Angelina Köhler und Kanurennsportler Jakob Thordsen wurden auf der Winner-Party der Sportjugend Niedersachsen zur Nachwuchssportlerin und zum Nachwuchssportler des Jahres 2018 gewählt. Mehr als 150 erfolgreiche Sporttalente und ihre Begleitungen feierten im GOP Varieté-Theater Hannover - darunter auch Jakob Kremer aus Walsrode.

Auf den jeweils zweiten Plätzen mit einem Preisgeld von 500 Euro landeten der 15-jährige Rhönradturner Jakob Kremer von der SVG Kirchweyhe (Deutsche Jugendmeisterschaft: 1. Platz Mehrkampf, 1. Platz Sprung; Jugendweltmeisterschaft: 3. Platz Mehrkampf, 1. Platz Sprung, 2. Platz Spirale, 3. Platz Gerade) sowie die 17-jährige Beachvolleyballerin Lea-Sophie Kunst vom Vareler TB (Europameisterin U18, Deutsche Meisterin U18, Deutsche Meisterin U19).

Es gewann die 18-jährige Angelina Köhler. Sie feierte ihren größten Erfolg in diesem Jahr bei den Olympischen Jugendspielen in Buenos Aires. Über 50 Meter und 100 Meter Schmetterling sicherte sie sich einmal Bronze und einmal Silber. Außerdem ist sie amtierende Deutsche Meisterin über 50 Meter Freistil und holte im deutschen Vergleich Rang drei über 100 Meter Schmetterling.

Jakob Thordsen ist amtierender Weltmeister im Kajak-Vierer über 1000 Meter. Der 19-Jährige konnte die Auszeichnung aufgrund eines Trainingslagers in Florida nicht persönlich entgegennehmen. Diesen Part übernahm für ihn seine Schwester Anna Thordsen. Die Wahl der Sportjugend Niedersachsen zum Nachwuchssportler des Jahres ist mit einem Preisgeld von 1000 Euro verbunden.

“Wir haben in diesem Jahr herausragende Leistungen von Jugendlichen bei Welt-, Europa- und Deutschen Meisterschaften gesehen. Als Ju-Jutsu-Wettkampftrainer weiß ich, welcher Ansporn in diesen Auszeichnungen für den Nachwuchs liegt”, so der Vorsitzende der Sportjugend Niedersachsen Reiner Sonntag. Beide seien zudem tolle Vorbilder für junge Menschen. Die jeweilige Laudatio für die neu gekürten Nachwuchssportler hielt der aktuelle Sportler des Jahres, Julius Peschel.

Auf die dritten Plätze mit einem Preisgeld von 250 Euro wählte die Jury die 18-jährige Leichtathletin Josina Papenfuß von der TSG Westerstede (Deutsche Meisterin U20 über 1500 m und über 2000 m Hindernis) und den 20-jährigen Gespannfahrer Fokko Straßner von der RG Schillerslage (Europameister U21 Einzel und Mannschaft, 1. Platz Deutsche Jugendmeisterschaft Einzel).

Nach den Ehrungen und dem traditionellen Nudelbuffet erwartete die rund 270 Gäste eine artistische Darbietung des GOP-Varietés.

An der Winner-Party nehmen jährlich die Jugend- und Junioren-Meisterinnen und Meister sowie Topplatzierte bei nationalen und internationalen Titelkämpfen des vergangenen Jahres teil.

Kommentare

Noch keine Kommentare vorhanden.
Diese Beitragsdiskussion wird moderiert. Die Redaktion behält sich das Recht vor, eingereichte Kommentare zu löschen, wenn diese gegen den Verhaltenscodex verstoßen. Ihr Kommentar sowie Ihr vollständiger Name werden in der Beitragsdiskussion veröffentlicht. Einzelne Kommentare können zur Veröffentlichung in der Walsroder Zeitung verwendet werden.
Lesen, was gefragt ist. Wissen, was gemeint ist.
Mit WZ+ die volle Artikelvielfalt erleben. Von Heidjern, für Heidjer.