Sport» Sport im Heidekreis» Tischtennis

WZ-Serie “Weißt du noch”: Fallingbostels Tischtennis-Rausch in den 90er-Jahren / Duelle gegen Nationalspieler und Weltranglistengrößen

Mit Chinaböller die Bundesliga erobert

Der SVE Fallingbostel am Ende der Saison 1993/94 erstmals als Aufsteiger zur 2. Bundesliga, Foto stehend v.li.: Manager Arnold Richter, Elger Neumann, Thomas Soluk, Olaf Richter, Fin Jacobsen, Andreas Gerow, Matthias Lang und Tischtennis-Spartenleiter Wolfgang Börner, sowie Jun Qui (vorne liegend). Archivfotos: T. Künning
Der SVE Fallingbostel am Ende der Saison 1993/94 erstmals als Aufsteiger zur 2. Bundesliga, Foto stehend v.li.: Manager Arnold Richter, Elger Neumann, Thomas Soluk, Olaf Richter, Fin Jacobsen, Andreas Gerow, Matthias Lang und Tischtennis-Spartenleiter Wolfgang Börner, sowie Jun Qui (vorne liegend). Archivfotos: T. Künning
07. Dezember 2020 - 13:08 UHR - VON THOMAS KüNNING

Der erste chinesische Tischtennis-Star in der Heide: Damit schoss der SVE Bad Fallingbostel in den 90er-Jahren bis in die 2. Bundesliga hoch. In der Serie “Weißt du noch?” erinnert die WZ an die großen SVE-Duelle gegen Nationalspieler und Weltranglisten-Größen. Sie bekamen Fernsehgelder ausgezahlt, präsentierten den ersten chinesischen Tischtennisstar

Sie haben erst 7% des Artikels gelesen.

* WEITERLESEN?

Unsere Redaktion ist täglich im Einsatz, um aktuelle Ereignisse aus dem Heidekreis für Euch zu recherchieren und aufzubereiten.
Bitte habt daher Verständnis, dass die uneingeschränkte Nutzung unseres Nachrichtenportals nicht kostenlos, sondern exklusiv unseren registrierten Kunden vorbehalten ist.

Um diesen und viele weitere Artikel zu lesen, melde dich einfach an - oder bestelle jetzt unser neues WZ+ Abo und zwar die ersten vier Wochen gratis!
Viel Spaß beim Stöbern!
Dein Team der Walsroder Zeitung

WZ+ Abo

Plus-Abo
  • Jetzt 1 Monat gratis
  • Alle Nachrichten aus Deiner Region
  • Mit bis zu drei Geräten lesen
  • Monatlich kündbar
  • Erster Monat kostenlos, danach nur
    8,90 € pro Monat



Lesen, was gefragt ist. Wissen, was gemeint ist.
Mit WZ+ die volle Artikelvielfalt erleben. Von Heidjern, für Heidjer.