Sport» Sport im Heidekreis» Tischtennis

/sport/sport-im-heidekreis/tischtennis/ttc-walsrode-iii-ist-der-corona-meister_115_111869397-21.html/ / 1

Saisonabschluss der Tischtennis-Kreisliga: SG Bomlitz-Lönsheide III mit einem Spiel weniger nur Zweiter / Keine Proteste bislang

TTC Walsrode III ist der “Corona-Meister”

Der TTC Walsrode III um Mannschaftsführer Joachim Schließauf wurde “Corona-Meister” der Kreisliga. Archivfoto: B. Petersen
  • Bild 21
Der TTC Walsrode III um Mannschaftsführer Joachim Schließauf wurde “Corona-Meister” der Kreisliga. Archivfoto: B. Petersen
WALSRODE - 14. April 2020 - 14:46 UHR - VON REDAKTION

Der TTC Walsrode III ist mit 30:4 Punkten der neue Meister der Tischtennis-Kreisliga der Herren und somit Aufsteiger in die Bezirksklasse. “Corona-Meister” heißt das neue Wort in diesem Jahr. Denn die SG Bomlitz-Lönsheide III hat mit 29:3 Punkten ein Spiel und auch einen Minuspunkt weniger auf dem Konto. “Das ist halt so”, resümiert Lars Ulbricht, Mannschaftsführer der Bomlitzer, fair das Glück im Unglück, “die Entscheidung, die Saison am 13. März abzubrechen und die an diesem Tag aktuelle Tabelle als Abschlusstabelle zu werten, hat der Verband getroffen, und das akzeptieren wir auch. Als Zweiter dürfen wir ja auch noch mit aufsteigen.”

Im direkten Vergleich gab es je einen 9:6-Sieg. Walsrode gab durch eine 5:9-Pleite Schülern noch zwei Punkte ab, Bomlitz spielte am letzten Tag der Vorrunde 8:8 in Brochdorf. Ansonsten dominierten beide Teams die Kreisliga.

Die Mannschaft des TuSV Stellichte schaffte als drittbestes Südkreis-Team mit 16:12 Punkten einen guten fünften Platz und hatte mit Igor Gozalo auch den besten Einzelspieler des Südkreises im oberen Paarkreuz (8. Platz mit 17:11 Siege). Die ersten sieben Plätze dieser Statistik gingen allesamt an Spieler des Nordkreises. Martin Endreß (Brochdorf, 27:5), Uwe Versemann (MTV Soltau III, 23:2), Maik Mathiessen (Orang Schneverdingen, 22:2) und Konstantin Zitzer (MTV Soltau III, 14:1) spielten aber alle in der Vergangenheit in deutlich höheren Spielklassen.

Die Ausgeglichenheit innerhalb der beiden führenden Teams sowie die gute Bilanz in den Doppeln war die große Stärke. Die besten Doppelteams im Südkreis sind Lukas Pöser/Ulf Jahnke (Bomlitz III, 2. Platz, 12:0 Siege), Lars Ulbricht/Helge Böger (Bomlitz III, 5. Platz, 11:3) und Annette Scharmach/Katharina Krüger (TTC Walsrode III, 7. Platz, 7:2).

Der TTC Walsrode III um Mannschaftsführer Joachim Schließauf hatte mit neun Spielern den breitesten Kader und konnte so Ausfälle am besten kompensieren.

Absteigen müssen als Tabellenneunter Orang Schneverdingen (3:23 Punkte) und als Zehnter TSV Nordkampen II (1:23 Punkte). Bomlitz-Lönsheide IV (4:24 Punkte) als Achter würde in der Klasse bleiben. Bei ursprünglichem Verlauf wären auch im Abstiegskampf noch etliche Partien zu spielen und es würde sich eventuell eine andere Reihenfolge ergeben. Selbst SHV Wesseloh (6:24 Punkte) wäre noch gefährdet. Fünf direkte Duelle unter den letzten vier Mannschaften standen noch aus.

“Bisher gab es keine Proteste”, freut sich Spielleiter Rüdiger Mieske (Krelingen), “alle Vereine der Kreisliga haben die Entscheidung des Verbandes akzeptiert.”

Mannschaftsaufstellung TTC Walsrode III:

1. Simon Sperlich (Vorrunde); 1. Heiko Heggen (Rückrunde), 2. Joachim Schließauf, 3. Anton Beierbach, 4. Ronny Schubert, 5. Annette Scharmach, 6. Marcel Bünger, 7. Thomas Glanert, 8. Katharina Krüger, 9. Martin Stein

SG Bomlitz-Lönsheide III:

1. Lars Ulbricht, 2. Lukas Pöser, 3. Ulf Janke, 4. Mario Schaardt, 5. Oliver Wegwerth, 6. Tobias Autsch, 7. Helge Böger, 8. Andreas Breda, Felix Zimmermann (Vorrunde)

Kommentare

Noch keine Kommentare vorhanden.
Diese Beitragsdiskussion wird moderiert. Die Redaktion behält sich das Recht vor, eingereichte Kommentare zu löschen, wenn diese gegen den Verhaltenscodex verstoßen. Ihr Kommentar sowie Ihr vollständiger Name werden in der Beitragsdiskussion veröffentlicht. Einzelne Kommentare können zur Veröffentlichung in der Walsroder Zeitung verwendet werden.
Lesen, was gefragt ist. Wissen, was gemeint ist.
Mit WZ+ die volle Artikelvielfalt erleben. Von Heidjern, für Heidjer.