Sport» Sport-Mix

/sport/sport-mix/frank-heuer-bleibt-chef_114_112047538-21.html/ / 1

Einstimmig wiedergewählt

Frank Heuer bleibt “Chef”

Frank Heuer wurde einstimmig in seinem Amt als erster Vorsitzender des SVV Rethem bestätigt. Foto: Bätje
Frank Heuer wurde einstimmig in seinem Amt als erster Vorsitzender des SVV Rethem bestätigt. Foto: Bätje
RETHEM - 12. Juli 2021 - 22:00 UHR - VON REDAKTION

Jahreshauptversammlung des SVV Rethem

Eigentlich hätte 2020 ein tolles Jahr für den SV Viktoria Rethem werden sollen, mit vielen herausragenden Ereignissen. Doch Corona machte allen Plänen einen Strich durch die Rechnung. Wehmütig ließ Vorsitzender Frank Heuer bei der Jahreshauptversammlung diese Hoffnungen und Erinnerungen Revue passieren. Froh sei man im Nachhinein, dass der Kommersabend anlässlich des 100. Vereinsjubiläums noch hatte stattfinden können. Fertiggestellt wurde die Chronik, lediglich mit dem Absatz hapert es etwas. Für die immense Arbeit, die in dieses Vorhaben gesteckt wurde, erhielt Wolfgang Leseberg eine besondere Auszeichnung.

Hälfte der Mitgliedsbeiträge werden zurückgezahlt

Eine erfreuliche Bilanz konnte Kassenwartin Katja Ahrens präsentieren, und so wunderte es nicht, dass dem Bau der neuen Flutlichtanlage für rund 19.000 Euro zugestimmt wurde. Zudem will der Verein aufgrund der Pandemie allen Mitgliedern den halben Jahresbeitrag zurückerstatten. Finanziell stehe der Verein trotzdem gut da. “Dennoch sollten wir uns nicht ausruhen”, forderte der Vorsitzende. Der Mitgliederstand ist auf unter 600 geschrumpft.

Die Wahlen gingen schnell über die Bühne: Vorsitzender bleibt Frank Heuer, Schriftführerin Sigrun Rosskopf-Timme. Die Posten der Spartenleiter Turnen und Tennis bleiben vakant. Nach gut einer Stunde war die Sitzung beendet.

Kommentare

Noch keine Kommentare vorhanden.
Diese Beitragsdiskussion wird moderiert. Die Redaktion behält sich das Recht vor, eingereichte Kommentare zu löschen, wenn diese gegen den Verhaltenscodex verstoßen. Ihr Kommentar sowie Ihr vollständiger Name werden in der Beitragsdiskussion veröffentlicht. Einzelne Kommentare können zur Veröffentlichung in der Walsroder Zeitung verwendet werden.