Sport» Sport-Mix

/sport/sport-mix/lauftreffs-meistern-bremen-marathon_114_111602134-21-.html/ / 1

Läufer aus Fulde und Kirchboitzen bewältigen Halbmarathonstrecke / Stimmungsbad in Altstadt und am Weserstadion

Lauftreffs meistern Bremen-Marathon

Das Läufer-Team vom Lauftreff der SG Fulde präsentiert sich stolz am Rande des Bremen-Marathons auf den Stufen des Bremer Domes in der Altstadt. red
Das Läufer-Team vom Lauftreff der SG Fulde präsentiert sich stolz am Rande des Bremen-Marathons auf den Stufen des Bremer Domes in der Altstadt. red
FULDE - 10. Oktober 2018 - 20:00 UHR - VON REDAKTION

Einige Aktive der Lauftreffs der SG Fulde und des SV Kirchboitzen gingen im Rahmen des Bremen-Marathons auf der Halbmarathon-Strecke und über zehn Kilometer bei bestem frühherbstlichen Wetter an den Start. Der Start-Ziel-Bereich der 21,0975 Kilometer langen Strecke war auf dem altehrwürdigen Bremer Marktplatz eingerichtet. Von Bremens guter Stube aus führte die Strecke nach Findorff und folgte dort dem Verlauf des Marathonparcours, der parallel stattfand. Auf wichtige Highlights mussten die Teilnehmer also nicht verzichten. Es ging vorbei an der Überseestadt, der stimmungsvollen Schlachte und dem Weserstadion. Die letzten Meter führten die Läufer direkt in die Arme des Roland-Denkmals.

Fuldes Laufcoach Timo Ahrens hatte sein Team gut auf den Kurs vorbereitet und entsprechend motiviert, Allen Fuldern voran lief wie gewohnt Dominik Möller, der mit einer Zeit von 1:26,09 Stunden auf dem 63. Gesamtplatz landete. Timo Ahrens schaffte es mit 1:29,34 Stunden auf Platz 99 und somit ebenfalls unter die Top 100 der insgesamt 2244 männlichen Starter dieser Distanz. Für Henning Lühmann (1:47,17/790.) und Gabriel Rynas (2:01,10/ 2144.) war es der erste Halbmarathon, und beide waren nach Überqueren der Ziellinie mit ihrer Premiere sehr zufrieden. Außerdem waren für den Fulder Lauftreff dabei: Björn Wagenholz (1:39,43/457.), Steffen Stöckmann (1:39,44/458.), Matthias Schulze (1:47,17/ 789.) und Boris Setzkorn (2:01,09/2144.).

Die Aktiven vom Lauftreff des SV Kirchboitzen waren in den vergangenen Wochen bei zahlreichen Läufen in der Region und darüber hinaus im Einsatz. Den läuferischen Höhepunkt bildete für das Duo Christiane Qualmann und Jan Ociepka die Teilnahme am Zehn-Kilometer-Lauf bzw. am Halbmarathon im Rahmenprogramm des 14. Bremen-Marathons. Beflügelt von einer stimmungsvollen Atmosphäre, insbesondere im Start-Ziel-Bereich in der Bremer Altstadt und beim Durchlaufen des Weserstadions, gemeinsam mit dem über 2000 Teilnehmer starken Feld, absolvierte Qualmann die Zehn-Kilometer-Strecke in einer Zeit von 58:22 Minuten und sicherte sich in ihrer Altersklasse, der W 65, einen hervorragenden zweiten Platz.

Jan Ociepka ging über die Halbmarathon-Distanz an den Start und konnte sich ebenfalls über ein gutes Ergebnis freuen. In 2:17 Stunden erreichte er in der Altersklasse M 70 den 17. Rang.

Bereits vor dem Lauf in Bremen hatte sich Christiane Qualmann die vergangenen Wochen über schon in einen kleinen “Rausch” gelaufen. So belegte die Walsroderin beim Buchholzer Dorflauf über zehn Kilometer (58:51 Minuten) in der Gesamtwertung den zweiten Rang. Beim Brokser Volkslauf erreichte sie dann wiederum in ihrer Altersklasse sogar den ersten Platz (59:13 Minuten).

Kommentare

Noch keine Kommentare vorhanden.
Diese Beitragsdiskussion wird moderiert. Die Redaktion behält sich das Recht vor, eingereichte Kommentare zu löschen, wenn diese gegen den Verhaltenscodex verstoßen. Ihr Kommentar sowie Ihr vollständiger Name werden in der Beitragsdiskussion veröffentlicht. Einzelne Kommentare können zur Veröffentlichung in der Walsroder Zeitung verwendet werden.