Sport» Sport-Mix

Neuer Teil der Serie “Was macht eigentlich?”: Einstiger Rethemer Kart-Kadett hat dem Motorsport (fast) abgeschworen, doch manchmal sehnt er sich nach PS.

Manchmal fehlt der Nervenkitzel der Rennstrecke

Zwei Rennsaisons im VW Lupo-Cup (hier auf dem Hockenheimring 2002) bildeten 2002/03 den Abschluss der Renn-Karriere von Lars Ahrens. Weitere Motorsport-Aktivitäten wurde dann aufgrund des zu großen finanziellen Risikos gestoppt. Foto: Privat
Zwei Rennsaisons im VW Lupo-Cup (hier auf dem Hockenheimring 2002) bildeten 2002/03 den Abschluss der Renn-Karriere von Lars Ahrens. Weitere Motorsport-Aktivitäten wurde dann aufgrund des zu großen finanziellen Risikos gestoppt. Foto: Privat
BOCKHORN - 09. April 2021 - 14:44 UHR - VON HEIKO OETJEN

Mitte bis Ende der 90er Jahre und zu Beginn dieses Jahrtausends wurde Motorsport in der WZ großgeschrieben. Die sogenannten Kart-Kadetten des MSC Aller-Leine Rethem waren die Hauptdarsteller. Lars Ahrens war einer der rasenden Nachwuchs-Fahrer, der anschließend auch im VW Lupo-Cup unterwegs war. Mit Motorsport hat der heute 38-jährige Familienvater

Sie haben erst 6% des Artikels gelesen.

* WEITERLESEN?

Unsere Redaktion ist täglich im Einsatz, um aktuelle Ereignisse aus dem Heidekreis für Euch zu recherchieren und aufzubereiten.
Bitte habt daher Verständnis, dass die uneingeschränkte Nutzung unseres Nachrichtenportals nicht kostenlos, sondern exklusiv unseren registrierten Kunden vorbehalten ist.

Um diesen und viele weitere Artikel zu lesen, melde dich einfach an - oder bestelle jetzt unser neues WZ+ Abo und zwar die ersten vier Wochen gratis!
Viel Spaß beim Stöbern!
Dein Team der Walsroder Zeitung

WZ+ Abo

Plus-Abo
  • Jetzt 1 Monat gratis
  • Alle Nachrichten aus Deiner Region
  • Mit bis zu drei Geräten lesen
  • Monatlich kündbar
  • Erster Monat kostenlos, danach nur
    8,90 € pro Monat