Sport» Sport-Mix

/sport/sport-mix/niedersaechsische-elite-am-start_114_112050447-21-.html/ / 1

Reitturnier des RuF Schneverdingen findet vom 23. bis 25. Juli statt

Niedersächsische Elite am Start

Auch Julie-Mynou Diederichsmeier, Deutsche Meisterin und Landesmeisterin, startet in Schneverdingen. Foto: RuF
Auch Julie-Mynou Diederichsmeier, Deutsche Meisterin und Landesmeisterin, startet in Schneverdingen. Foto: RuF
SCHNEVERDINGEN - 20. Juli 2021 - 18:00 UHR - VON REDAKTION

Vom 23. bis 25. Juli empfängt der Reit-und Fahrverein Schneverdingen zahlreiche namhafte Dressur-und Springreiter anlässlich seines 49. Sommerturniers. An den drei Veranstaltungstagen werden auf dem Turnierplatz in Schultenwede Wettbewerbe von der Führzügelklasse bis zur schweren Klasse ausgetragen. Die Gastgeber haben es sich erneut zur Aufgabe gemacht, einerseits dem vereinseigenen Nachwuchs die Möglichkeit zu geben, vor heimischer Kulisse mit den eigenen Pferden an den Start zu gehen.

1000 Zuschauer pro Tag erlaubt

Gleichzeitig sollte ein Prüfungsangebot erstellt werden, das die Topreiter der Region anlockt, um den Richtern und Zuschauern Reitsport auf hohem Niveau anbieten zu können. Dabei die Corona-Auflagen erfüllen und zeitgleich den traditionellen Charme der beliebten Pferdesportveranstaltung mit familiärem Gepräge aufrechterhalten, lautet die Aufgabe.

Zu den prominenten Springreitern werden neben Ex-Derby-Sieger Pato Muente einige Stars der niedersächsischen Elite erwartet, darunter die Deutsche Meisterin von 2019 Julie Mynou Diederichsmeier, die just Landesmeisterin geworden ist. Bis zu 1000 Zuschauer dürfen pro Tag dabei sein, für den Zutritt auf das Turniergelände müssen Nichtgeimpfte einen tagesaktuellen Test aus dem Testzentrum vorlegen.

Kommentare

Noch keine Kommentare vorhanden.
Diese Beitragsdiskussion wird moderiert. Die Redaktion behält sich das Recht vor, eingereichte Kommentare zu löschen, wenn diese gegen den Verhaltenscodex verstoßen. Ihr Kommentar sowie Ihr vollständiger Name werden in der Beitragsdiskussion veröffentlicht. Einzelne Kommentare können zur Veröffentlichung in der Walsroder Zeitung verwendet werden.