Sport» Sport-Mix

/sport/sport-mix/rallycrosser-sven-seeliger-bt-drx-spitze-ein_114_112078130-21-.html/ / 1

Ausfall und Podestplatz für Rethemer

Rallycrosser Sven Seeliger büßt DRX-Spitze ein

Licht und Schatten gab es für Sven Seeliger im hessischen Schlüchtern bei der DRX. Foto: Team Seeliger
Licht und Schatten gab es für Sven Seeliger im hessischen Schlüchtern bei der DRX. Foto: Team Seeliger
RETHEM - 29. September 2021 - 17:00 UHR - VON REDAKTION

Für Sven Seeliger aus Rethem geriet das vergangene Rennwochenende zur Achterbahnfahrt. Er kam als Tabellenführer mit knappem Vorsprung ins hessische Schlüchtern, dort wurden die Läufe vier und fünf zur Deutschen Rallycross Meisterschaft (DRX) ausgetragen. Wieder wurden am Sonnabend und Sonntag jeweils eigenständige Meisterschaftsläufe angesetzt, wobei Seeliger am ersten Tag wegen eines Motorschadens nicht starten konnte.

Ersatzmotor extra aus Rethem geholt

Kurzerhand wurde ein Ersatzmotor aus dem fast 400 Kilometer entfernten Rehem geholt und in Nachtarbeit eingebaut in den Ford Fiesta. So konnte Seeliger am Sonntag beim fünften und vorletzten Meisterschaftslauf wieder dabei sein. Mit weniger Motorleistung aber viel fahrerischem Geschick gelang ihm sogar noch der zweite Platz im Finale.

Am 17. Oktober geht es erneut nach Hessen, das Finale der DRX findet dann in Gründau statt. Seeliger geht als Dritter der Gesamtwertung und damit als Verfolger der beiden Führenden ins Abschluss-Rennen.

Kommentare

Noch keine Kommentare vorhanden.
Diese Beitragsdiskussion wird moderiert. Die Redaktion behält sich das Recht vor, eingereichte Kommentare zu löschen, wenn diese gegen den Verhaltenscodex verstoßen. Ihr Kommentar sowie Ihr vollständiger Name werden in der Beitragsdiskussion veröffentlicht. Einzelne Kommentare können zur Veröffentlichung in der Walsroder Zeitung verwendet werden.