Sport» Sport-Mix

/sport/sport-mix/sachsenreiter-jubel-ueber-goldmedaille_114_112032136-21-.html/ / 1

Große Freude bei Reit-Kreismeisterschaften der Junioren

Sachsenreiter-Jubel über Goldmedaille

Beim Reitturnier mit Kreismeisterschaften in Alvern zeigten Svea Ohlms auf Dorfkind und Laura Eickhoff mit Flamenco’s Boy vom RFV Sachsenreiter (v.l.). gute Leistungen. Foto: privatt
Beim Reitturnier mit Kreismeisterschaften in Alvern zeigten Svea Ohlms auf Dorfkind und Laura Eickhoff mit Flamenco’s Boy vom RFV Sachsenreiter (v.l.). gute Leistungen. Foto: privatt
ALVERN - 06. Juni 2021 - 16:44 UHR - VON REDAKTION

Am vergangenen Wochenende wurden die Kreismeisterschaften der Junioren des Kreisreiterverbandes Soltau-Fallingbostel in Alvern ausgetragen. Den Auftakt machte eine Dressurprüfung der Kl. A*, in der die Sachsenreiter gute Leistungen zeigten. Laura Eickhoff belegte mit Flamenco’s Boy (Wertnote 8,0) Rang drei, gefolgt von Svea Ohlms auf Dorfkind (7,8) und Maximiliane-Emilia Beermann mit Flora Diva (7,5) auf den Rängen vier und fünf. Jördis Grumeth (RFV Aller Leine) auf FS Enzo Ferrari Junior (7,1) wurde Zehnte. Das reichte in der Kreismeisterschafts-Gesamtwertung für Laura Eickhoff, um sich den Titel zu sichern - dicht gefolgt von Svea Ohlms, die die Silbermedaille gewann. Bronze ging Jördis Grumeth.

Dressurreiterinnen trumpfen auf

Bei den Springreitern startete die Meisterschaftswertung mit der Stilspringprüfung Kl. A* mit Zeitpunkten. Dabei kam Liselotte Lockemann mit Skadera vom gastgebenden Verein RV Alvern auf den zweiten Platz. Jaqueline Spilker mit Star Light (RFV Sachsenreiter) belegte den dritten Rang.

In der Springprüfung Kl. A* mit steigenden Anforderungen platzierte sich Liselotte Lockemann ebenfalls, sodass sie ihren Meistertitel verteidigen konnte. Silber sicherte sich Marie-Luise Dührkop auf Peter Pan vor Jaqueline Spilker und Star light.

Auch in den anderen Prüfungen ergatterten die Reiter vom RFV Sachsenreiter einige Platzierungen. Kreismeisterin Laura Eickhoff konnte in der Dressurprüfung Kl. E mit Flamenco’s boy den sechsten Platz und Svea Ohlms mit Dorfkind Platz neun erreichen. Lena Augustin wurde mit Black Jack in der Stilspringprüfung Kl. E Achte. Talia Sophie Haubold mit ihrem Pony Darling entschied die Führzügelklasse für sich.

Auch ältere Aktive schaffen Platzeirungen

Auch in den höheren Klassen waren die Sachsenreiter erfolgreich. Alexandra von Samson-Sager siegte mit Freddy-Steady-Go souverän in der Dressurprüfung Kl. L und erritt sich in der Dressurpferdeprüfung Rang vier. Mit ihrem zweiten Pferd Sir Heinrichson platzierte sie sich auf Rang fünf. Auch Sabrina Siemsglüß reiste mit ihren Pferden nach Alvern. Sie konnte in der Dressurprüfung Kl. L mit Quizney den dritten und mit Beliscano den vierten Platz erringen. Auch im Springparcours zeigte sie ihr Können. Mit Diara W erreichte Siemsglüß Platz drei und Rang acht in der Springpferdeprüfung Kl. A**. In der Springprüfung Kl. A** erkämpfte sie sich mit Quizney den siebten Rang. Ihre Vereinskameradin Jennifer Küddelsmann startete mit She’s a Lady und fuhr mit einer grünen Schleife für den neunten Platz in der Dressurprüfung Kl. A wieder nach Hause.

Kommentare

Noch keine Kommentare vorhanden.
Diese Beitragsdiskussion wird moderiert. Die Redaktion behält sich das Recht vor, eingereichte Kommentare zu löschen, wenn diese gegen den Verhaltenscodex verstoßen. Ihr Kommentar sowie Ihr vollständiger Name werden in der Beitragsdiskussion veröffentlicht. Einzelne Kommentare können zur Veröffentlichung in der Walsroder Zeitung verwendet werden.