Sport

Fußball-Bezirksliga: Aufsteiger feiert im Derby verdienten 4:2-Triumph

SV Essel: „Joker“ Lukas Kusch versetzt Germania den Knockout

Die Entscheidung: Vergeblich versuchen die Walsroder Philipp Grünahgen und Tobias Lohmann den Ball zu erreichen, den der kurz zuvor eingewechselte Esseler Lukas Kusch  (r.) in Richtung leeres Tor geschossen hat. SGW-Schlussmann Thorben Schönmaker war bereits längst ausgespielt. Das war der Treffer zum 4:2-Endstand.
Die Entscheidung: Vergeblich versuchen die Walsroder Philipp Grünahgen und Tobias Lohmann den Ball zu erreichen, den der kurz zuvor eingewechselte Esseler Lukas Kusch (r.) in Richtung leeres Tor geschossen hat. SGW-Schlussmann Thorben Schönmaker war bereits längst ausgespielt. Das war der Treffer zum 4:2-Endstand.
21. November 2011 - 00:00 UHR

Ausgelassener Jubel beim SV Essel: Der Aufsteiger revanchierte sich am gestrign ersten Rückrunden-Spieltag der Bezirksliga für die im Hinspiel erlittene 1:2-Niederlage bei Germania Walsrode und fertigte das jahrzehntelange Fußball-Aushängeschild des Südkreises auch in der Höhe verdient mit 4:2 ab. Vor rund 400 Zuschauern lieferten sich beide Mannschaften

Sie haben erst 35% des Artikels gelesen.

* WEITERLESEN?

Unsere Redaktion ist täglich im Einsatz, um aktuelle Ereignisse aus dem Heidekreis für Euch zu recherchieren und aufzubereiten.
Bitte habt daher Verständnis, dass die uneingeschränkte Nutzung unseres Nachrichtenportals nicht kostenlos, sondern exklusiv unseren registrierten Kunden vorbehalten ist.

Um diesen und viele weitere Artikel zu lesen, melde dich einfach an - oder bestelle jetzt unser neues WZ+ Abo und zwar die ersten vier Wochen gratis!
Viel Spaß beim Stöbern!
Dein Team der Walsroder Zeitung

WZ+ Abo

Plus-Abo
  • Jetzt 1 Monat gratis
  • Alle Nachrichten aus Deiner Region
  • Mit bis zu drei Geräten lesen
  • Monatlich kündbar
  • Erster Monat kostenlos, danach nur
    8,90 € pro Monat



Lesen, was gefragt ist. Wissen, was gemeint ist.
Mit WZ+ die volle Artikelvielfalt erleben. Von Heidjern, für Heidjer.