Sport

1350 Läufer beim 2. Survival-Run im Serengetipark / Verrückte Kostüme

„Werden uns Mühe geben, euch fertig zu machen!“

Angefeuert vonzahlreichen  Zuschauern:  Die Teilnehmer des 2. Survival-Run im Serengetipark Hodenhagen  beim Bezwingen des „Nil“,  einem Wassergraben, den die Feuerwehr zuvor extra noch ordentlich geflutet hatte. Von dort ging es  durchs „Alligatorbecken“, die  „Schlangengrube“ und die „Zeckenwiese“ zum Waten durch die Schlammgräben. Hinterher freuten sich alle auf eine heiße Dusche.
Angefeuert vonzahlreichen Zuschauern: Die Teilnehmer des 2. Survival-Run im Serengetipark Hodenhagen beim Bezwingen des „Nil“, einem Wassergraben, den die Feuerwehr zuvor extra noch ordentlich geflutet hatte. Von dort ging es durchs „Alligatorbecken“, die „Schlangengrube“ und die „Zeckenwiese“ zum Waten durch die Schlammgräben. Hinterher freuten sich alle auf eine heiße Dusche.
14. September 2011 - 00:00 UHR

„Nass, matschig und tierisch anstrengend“, lautete auch diesmal wieder das Motto beim 2. Survival-Run im Serengetipark Hodenhagen. Um den Spaßfaktor noch einmal zu steigern, wurde die Laufstrecke modifiziert und dadurch abwechslungsreicher. Der Schwierigkeitsgrad

Sie haben erst 22% des Artikels gelesen.

* WEITERLESEN?

Unsere Redaktion ist täglich im Einsatz, um aktuelle Ereignisse aus dem Heidekreis für Euch zu recherchieren und aufzubereiten.
Bitte habt daher Verständnis, dass die uneingeschränkte Nutzung unseres Nachrichtenportals nicht kostenlos, sondern exklusiv unseren registrierten Kunden vorbehalten ist.

Um diesen und viele weitere Artikel zu lesen, melde dich einfach an - oder bestelle jetzt unser neues WZ+ Abo und zwar die ersten vier Wochen gratis!
Viel Spaß beim Stöbern!
Dein Team der Walsroder Zeitung

WZ+ Abo

Plus-Abo
  • Jetzt 1 Monat gratis
  • Alle Nachrichten aus Deiner Region
  • Mit bis zu drei Geräten lesen
  • Monatlich kündbar
  • Erster Monat kostenlos, danach nur
    8,90 € pro Monat