Der stark ersatzgeschwächte Aufsteiger schlägt sich in der Fußball-Landesliga beim TuS Harsefeld erneut selbst.

SV Lindwedel mit bitterer 1:4-Pleite und Kiy-“Rot”

In dieser Szene erzielt Kaspar Bulke (l.) nach einer Ecke den Ehrentreffer zum zwischenzeitlichen 1:3 für den SV Lindwedel-Hope, der am Sonnabend stark ersatzgeschwächt beim TuS Harsefeld mt 1:4 verlor. Foto: Oetjen
In dieser Szene erzielt Kaspar Bulke (l.) nach einer Ecke den Ehrentreffer zum zwischenzeitlichen 1:3 für den SV Lindwedel-Hope, der am Sonnabend stark ersatzgeschwächt beim TuS Harsefeld mt 1:4 verlor. Foto: Oetjen
LINDWEDEL - 27. August 2022 - 20:33 UHR - VON HEIKO OETJEN

Bitteres Lehrgeld musste am Sonnabend der SV Lindwedel-Hope bezahlen. Der Aufsteiger kassierte beim TuS Harsefeld auf Kunstrasen eine absolut vermeldbare 1:4-Niederlage. Das wäre gegen einen der Titel-Aspiranten, der allerdings nicht wie ein solcher

* WEITERLESEN?

Unsere Redaktion ist täglich im Einsatz, um aktuelle Ereignisse aus dem Heidekreis für Euch zu recherchieren und aufzubereiten.
Bitte habt daher Verständnis, dass die uneingeschränkte Nutzung unseres Nachrichtenportals nicht kostenlos, sondern exklusiv unseren registrierten Kunden vorbehalten ist.

Um diesen und viele weitere Artikel zu lesen, melde dich einfach an - oder bestelle jetzt unser neues WZ+ Abo!
Viel Spaß beim Stöbern!
Dein Team der Walsroder Zeitung