/von-frauen-die-etwas-zu-sagen-haben_307_112138038-21-.html/ / 1

Anlässlich des Weltfrauentages: Online-Lesung mit der Schauspielerin Stephanie Trapp.

“Von Frauen, die etwas zu sagen haben”

Informativ: Die Schauspielerin bietet eine Mischung aus Portraits von Frauen. Foto: Trapp
Informativ: Die Schauspielerin bietet eine Mischung aus Portraits von Frauen. Foto: Trapp
WALSRODE - 02. März 2022 - 05:00 UHR - VON REDAKTION

Als eine literarische Einstimmung auf das Wochenende findet am Donnerstag, 10. März, ab 19 Uhr eine Online-Lesung zum Weltfrauentag im Rahmen der Veranstaltungsreihe “Frauen im Fokus” mit der Oldenburger Schauspielerin Stephanie Trapp statt. “Unerhört, aber nicht ungehört! Fordernde Frauen sind seit jeher unbequem”, erklärt Stephanie Trapp, die mit ihrem Programm zum Nachdenken anregen möchte. Die Oldenburger Schauspielerin bietet eine bunte und informative Mischung aus Portraits und Texten von couragierten, kämpferischen und unbequemen Frauen, die ihre Stimmen erheben oder erhoben haben, um für die Frauenrechte einzutreten. Von Clara Immerwahr über Beate Klarsfeld oder Michelle Obama verleiht sie unterschiedlichen Charakteren ihre Stimme. Es geht um Frauen, die in der Vergangenheit viel für die Frauenrechte erkämpft haben und um Frauen, die sich heute für die Gleichstellung stark machen.

Public Viewing im “mittendrin”

Online können sich alle Interessierten anmelden, um dem Vortrag imposanter Frauen aus der Geschichte und der Gegenwart zu folgen. Die Veranstaltung wird von der Gleichstellungsbeauftragten der Stadt Walsrode finanziert und ist somit kostenlos. Anmeldungen werden bis zum 8. März per E-Mail an info@mittendrin-walsrode.de entgegengenommen. Zusätzlich wird im “mittendrin” ein Public Viewing angeboten. Dabei wird die Lesung auf eine Großbildleinwand übertragen und kann somit gemeinsam unter Einhaltung der geltenden Hygienemaßnahmen verfolgt werden. Im Anschluss daran besteht außerdem die Möglichkeit, sich über das Gehörte auszutauschen. Anmeldungen und Informationen können für diese Variante unter (05161) 2664 erfragt werden.

Kommentare

Noch keine Kommentare vorhanden.
Diese Beitragsdiskussion wird moderiert. Die Redaktion behält sich das Recht vor, eingereichte Kommentare zu löschen, wenn diese gegen den Verhaltenscodex verstoßen. Ihr Kommentar sowie Ihr vollständiger Name werden in der Beitragsdiskussion veröffentlicht. Einzelne Kommentare können zur Veröffentlichung in der Walsroder Zeitung verwendet werden.

Das könnte Sie auch interessieren: