Fußball-Kreisliga vor dem Anpfiff: TSV-Team muss mit großem Kaderumbruch zurechtkommen. Erste und zweite Mannschaft gehen gemeinsamen Weg.

Wietzendorfer Trainer-Trio vor Herkulesaufgabe

Trainer Kay Doell und Betreuer Andreas Lemke (hinten v.l.) bauen beim TSV Wietzendorf auf drei Brüderpaare: Dennis und Kevin Stockhausen sowie Dennis und Florian Hoppe (v.l.). Beon und Jared Hoppe fehlten beim Foto-Termin. Foto: Lemke
Trainer Kay Doell und Betreuer Andreas Lemke (hinten v.l.) bauen beim TSV Wietzendorf auf drei Brüderpaare: Dennis und Kevin Stockhausen sowie Dennis und Florian Hoppe (v.l.). Beon und Jared Hoppe fehlten beim Foto-Termin. Foto: Lemke
WIETZENDORF - 04. August 2022 - 13:17 UHR - VON REDAKTION

“Wir haben richtig Bock auf das, was da vor uns steht”, blickt TSV Wietzendorf-Trainer Andreas Lemke auf die neue Kreisliga-Spielzeit voraus. Denn beim Sportverein aus dem “Honigdorf” hat sich im Sommer einiges getan. Der TSV Wietzendorf

* WEITERLESEN?

Unsere Redaktion ist täglich im Einsatz, um aktuelle Ereignisse aus dem Heidekreis für Euch zu recherchieren und aufzubereiten.
Bitte habt daher Verständnis, dass die uneingeschränkte Nutzung unseres Nachrichtenportals nicht kostenlos, sondern exklusiv unseren registrierten Kunden vorbehalten ist.

Um diesen und viele weitere Artikel zu lesen, melde dich einfach an - oder bestelle jetzt unser neues WZ+ Abo!
Viel Spaß beim Stöbern!
Dein Team der Walsroder Zeitung