Lokales

/lokales/der-glasfaserausbau-kommt-voran_10_112040937-21-.html/ / 1

Schwarmstedter können sich anmelden / Fortschritte in Bothmer erkennbar

Der Glasfaserausbau kommt voran

Für Schwarmstedter wird die Zeit für rechtzeitige Glasfaser-Aufträge knapp. In Bothmer ist der Ausbau bereits in vollem Gange. Foto: Glasfaser-Initiative
Für Schwarmstedter wird die Zeit für rechtzeitige Glasfaser-Aufträge knapp. In Bothmer ist der Ausbau bereits in vollem Gange. Foto: Glasfaser-Initiative
SCHWARMSTEDT - 27. Juni 2021 - 18:00 UHR - VON REDAKTION

In Bothmer ist der Glasfaserausbau bereits in vollem Gange, wie Björn Gehrs diese Woche beim Ortstermin im Esseler Weg für die Glasfaser-Initiative feststellen konnte. 30 Anschlüsse sollen allein im Auftrag des hannoverschen Unternehmens htp geschaltet werden. Nachdem zuletzt im Straßenraum schwere Bagger eingesetzt wurden und Kabel verlegt haben, geht es nun behutsam in den Vorgärten weiter.

Zum Vorgehen: Es werden auf den Hausgrundstücken jeweils zwei sogenannte Kopflöcher erstellt - eines an der Grundstücksgrenze und eines direkt am Gebäude. Die notwendige Bohrung durch die Hauswand erfolgt vom Keller oder dem Erdgeschoss aus. Die Hauseinführung wird wasserdicht versiegelt. Aus baulicher Sicht ist es keine große Sache, aber nur wenn jedes Haus seinen eigenen Anschluss mit Glasfaser erhält, könne dort auch in Zukunft schnelles Internet ungebremst abgerufen werden, so Gehrs. Mit der bisherigen Kupfertechnik ist das nicht möglich.

Für Schwarmstedter werde die Zeit jetzt knapp. “Denn nur jetzt im Erstausbau ist dieser Glasfaserausbau ohne Anschlussgebühren und weitere Kosten erhältlich”, sagt Björn Gehrs von der Glasfaser-Initiative Schwarmstedt. Es sei daher für Schwarmstedter sehr wichtig, jetzt und rechtzeitig aktiv zu werden. Auch wer bereits einen DSL-Anschluss von htp hat, muss jetzt den Glasfaserauftrag erteilen, um berücksichtigt zu werden. Wichtig ist dabei auch, dass der Hauseigentümer zustimmt, denn nur vollständige Anträge können berücksichtigt werden.

Schwarmstedter, die sich informieren wollen, finden ausführliche Informationen unter www.Glasfaser-Initiative-Schwarmstedt.de. Beratung und Aufträge sind bei Vertriebspartnern, zum Beispiel persönlich im Wiesenweg 1 in Schwarmstedt oder im Telefonshop neben Rewe oder unter (05071) 96840 oder (05071) 8000276 sowie (05071) 9990859 möglich. Bei Angabe des Vereinscodes VWK1503260 erhält der Samtgemeindejugendring 50 Euro von htp je Auftrag, die an die örtlichen Vereine für ihre Jugendarbeit weitergegeben werden.

Kommentare

Noch keine Kommentare vorhanden.
Diese Beitragsdiskussion wird moderiert. Die Redaktion behält sich das Recht vor, eingereichte Kommentare zu löschen, wenn diese gegen den Verhaltenscodex verstoßen. Ihr Kommentar sowie Ihr vollständiger Name werden in der Beitragsdiskussion veröffentlicht. Einzelne Kommentare können zur Veröffentlichung in der Walsroder Zeitung verwendet werden.